Dein Einfluss auf die Umwelt - Pro Bestellung wird ein Baum gepflanzt!

Drohnen mit langer Flugzeit

Drohne mit langer Flugzeit – Flugspaß bis zum Horizont

Immer mehr Menschen begeistern sich für das Fliegen mit Drohnen. Wer einmal mit dem Drohnenfieber infiziert ist, möchte am liebsten solange es geht in der Luft bleiben. Daher suchen viele Hobbypiloten nach einer Drohne mit langer Flugzeit. Wir von Piecarté zeigen Dir, worauf Du bei der Auswahl einer Drohne im Hinblick auf die Flugzeit achten solltest und welche Faktoren Einfluss auf die Flugzeit haben können.

Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Versand
Versand innerhalb 36h
Kostenlose Lieferung
Kostenlose Lieferung
Kundendienst
Schneller Kundendienst
9 Produkte
359,00€329,00€-8%
459,00€419,00€-9%
469,00€439,00€-6%
378,00€358,00€-5%
439,00€409,00€-7%
Ausverkauft
369,00€349,00€-5%
499,00€
Ausverkauft
718,00€668,00€-7%
399,00€369,00€-8%

Drohne mit langer Flugzeit: Welche Faktoren haben Einfluss?

Eine Drohne mit langer Flugzeit ist der Wunsch der meisten Drohnenpiloten. Viele meinen, dass es dafür einen besonders großen Akku braucht. Doch für eine Drohne mit langer Flugzeit spielen verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle.

 Der Einfluss des Akkus auf die Flugzeit

Der eingebaute Akku in einer Drohne mit langer Flugzeit hat einen erheblichen Einfluss auf die Flugdauer. Nur wenn der Akku eine entsprechende Kapazität aufweisen kann, hast Du eine Drohne mit langer Flugzeit. Allerdings bringt ein großer Akku auch deutlich mehr Gewicht an Bord Deines Flugobjekts.

Dementsprechend ist es mindestens genauso wichtig, dass alle anderen Bauteile Deiner Drohne mit langer Flugzeit entsprechend gewichtsoptimiert konstruiert sind. Außerdem sollten die elektrischen Bauteile wie die Rotoren oder auch die Kamera einer Kamera-Drohne möglichst energieeffizient arbeiten. So bleibt mehr Akkukapazität für einen möglichst langen Flug übrig.

Der Einfluss der Temperatur auf die Flugzeit

Neben der technischen Ausstattung Deiner Drohne mit langer Flugzeit beeinflussen auch die äußeren Umstände die Flugzeit Deiner Drohne. Eine Drohne mit langer Flugzeit ist im Flug Wind und Wetter ausgesetzt. An besonders kalten Tagen verringert sich die Leistung des Akkus deutlich. Aber auch zu heiße Temperaturen beeinflussen die Akkuleistung negativ.

Die optimale Akkuleistung kann in einem Temperaturbereich zwischen 10 und 25 Grad Celsius abgerufen werden. Um eine möglichst lange Flugzeit genießen zu können, solltest Du also nur an Tagen starten, an denen die Temperaturen in diesem Bereich liegen. Möchtest Du an besonders kalten Tagen abheben, empfiehlt es sich, die Akkus möglichst lange vorher bei Raumtemperatur aufzubewahren.

Der Einfluss des Wetters auf die Flugzeit

Neben den Temperaturen haben auch andere Wettererscheinungen einen Einfluss auf die Flugzeit Deiner Drohne mit langer Flugzeit. Hierbei spielen vor allem Wind und Regen eine entscheidende Rolle. Willst Du Deine Drohne mit langer Flugzeit fliegen, so ist ein windstiller, trockener Tag ideal dafür.

Umso stärker der Wind weht, desto mehr Energie muss die Drohne mit langer Flugzeit aufbringen, um sich selbst in der Luft stabil zu halten. Dieser höhere Energieverbrauch wirkt sich dann negativ auf die Dauer des Fluges aus. Auch Regen bedeutet für Deine Drohne mit langer Flugzeit eine zusätzliche Belastung, für die Energie aufgebracht werden muss. Das sorgt ebenfalls für eine kürzere Flugzeit.

Der Einfluss des Flugverhaltens auf Die Flugzeit

Möchtest Du Deine Drohne mit langer Flugzeit fliegen, so solltest Du darauf achten, möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Hohe Geschwindigkeiten, wilde Flugmanöver oder gar Rennen gegen andere Drohnen verbrauchen sehr viel Energie. Dementsprechend verkürzt sich die Flugzeit.

Möchtest Du dagegen möglichst lange in der Luft bleiben, solltest Du entsprechend energiesparend fliegen. Das bedeutet möglichst langsame Manöver und nur mit gemäßigter Geschwindigkeit fliegen. Vergleichbar ist das mit einem Auto, welches bei Vollgas-Fahrten auch mehr Benzin verbraucht und schneller wieder zu einer Tankstelle muss.

 Drohnen: Lange Flugzeit sichern, aber wie?

Ein wesentlicher Punkt für eine Drohne mit langer Flugzeit ist das eben angesprochene energiesparende Fliegen. Daneben gibt es allerdings auch noch andere Punkte, auf die Du achten solltest, wenn Du Deine Drohne mit langer Flugzeit fliegen möchtest.

Dazu gehört, dass Du den Akku möglichst schonend behandelst. So unterliegen moderne Lithium-Akkus generell einem natürlichen Alterungsprozess. Das bedeutet, dass die Akkus mit jeder Aufladung etwas an Kapazität verlieren. Ist der Akku Deiner Drohne mit langer Flugzeit schon etwas älter, kann nicht mehr dir volle Kapazität zur Verfügung gestellt werden.

Die Flugzeit Deiner Drohne verkürzt sich entsprechend. Um die Lebensdauer Deines Akkus zu verlängern, solltest Du auf das richtige Aufladen des Akkus achten. Wichtig dabei ist, dass der Akku niemals vollständig tiefenentladen wird. Dies kann die Lebensdauer des Akkus deutlich verkürzen.

Bei einigen unserer Profi-Drohnen lassen sich nach Bedarf auch mehrere Akkus einsetzen. Dadurch kann die Flugzeit Deiner Drohne deutlich verlängert werden. Besonders nützlich ist auch eine automatische Return-to-Home-Funktion. Spätestens wenn die Akkukapazität nur noch für den Rückflug reicht, kehrt die Drohne mit langer Flugzeit automatisch zu Dir zurück. Drohnen für Fortgeschrittene und sogar manche Drohnen für Anfänger, die Du bei uns kaufen kannst, verfügen über diesen automatischen Flugmodus.

Optimalerweise hast Du bei Deinen Flugabenteuern immer einen oder mehrere aufgeladene Ersatzakkus als Zubehör mit dabei. So kannst Du Deine Flugzeit nach einer kurzen Zwischenlandung deutlich verlängern. Mit einer mobilen Powerbank lässt sich der entnommene Akku gleich wieder vor Ort aufladen.

Die wichtigsten Fragen zu Drohnen mit langer Flugzeit

Die meistgestellten Fragen bezüglich Drohnen mit langer Flugzeit haben wir Dir im Folgenden zusammengestellt.

Wie lange ist die Flugzeit von Drohnen?

Je nach Modell kann die Flugzeit von Drohnen unterschiedlich ausfallen. In der Regel verfügen die meisten Drohnen über eine Flugzeit von 10 bis 20 Minuten. Eine Drohne mit langer Flugzeit kann sogar deutlich länger in der Luft bleiben.

Gibt es Drohnen mit einer Stunde Flugzeit?

Tatsächlich gibt es bereits Drohnen, welche eine Stunde oder gar länger in der Luft bleiben können. Allerdings ist eine solche Drohne mit langer Flugzeit mit Preisen von deutlich über 10.000 Euro sehr teuer und damit für die meisten Hobbypiloten eher uninteressant. Sicherlich wird die Entwicklung hier in den nächsten Jahren weiter voranschreiten, sodass eine Drohne mit besonders langer Flugzeit in Zukunft günstiger werden kann.

 Welche ist die beste Drohne mit langer Flugzeit?

Die beste Drohne mit langer Flugzeit für einen selber ist immer die, welche sich für Dich persönlich am besten Fliegen lässt. Genau wie bei echten Flugzeugen ist auch das Drohnenfliegen hauptsächlich Gefühlssache. Rein an der Flugzeit gemessen versprechen aber einige Modelle eine Flugzeit von mehr als 45 Minuten. Bedenke dabei, dass die angegebene Flugzeit immer unter optimalen Bedingungen gemessen wurde.

 Drohnen mit langer Flugzeit bei Piecarté kaufen

Umso länger die eigene Drohne in der Luft bleiben kann, umso mehr Flugspaß versprechen sich viele Drohnenpiloten. Einer der wichtigsten Punkte für eine Drohen mit langer Flugzeit ist die Akkukapazität. Diese muss allerdings auch in einem guten Zusammenspiel mit dem Gewicht der Gesamtkonstruktion sowie möglichst energiesparenden Rotoren stehen.

Bei uns im Sortiment findest Du verschiedene Drohnen für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis, die genau diese Anforderungen erfüllen und Dir eine lange Flugzeit garantieren. Falls Du Dir nicht sicher bist, welche die passende für Dich ist, nimm gerne Kontakt zu uns auf. Unser Team freut sich darauf, Dir beim Drohne kaufen weiterhelfen zu können.

Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Versand
Versand innerhalb 36h
Kostenlose Lieferung
Kostenlose Lieferung
Kundendienst
Schneller Kundendienst