Dein Einfluss auf die Umwelt - Pro Bestellung wird ein Baum gepflanzt!

Mini Drohnen

Mini Drohne kaufen – kleine Fluggeräte für großen Spaß

Der Traum vom Fliegen ist wohl fast so alt wie die Menschheit selbst. Seitdem der Mensch die Lüfte erklommen hat, war das einmalige Gefühl von wohl grenzenloser Freiheit lange Zeit nur ausgebildeten Piloten vorbehalten. Dank immer einfacher zu bedienender Drohnen kann heutzutage jedoch fast jeder in den Genuss dieses Gefühls kommen. Wir zeigen Dir, wie Du günstig eine Mini Drohne kaufen kannst und worauf es dabei ankommt.

Drohne P8

Normaler Preis 339€ Sonderpreis
ab 319€

Drohne P4

Normaler Preis 119€ Sonderpreis
109€

Drohne P240

Normaler Preis
109€

Drohne P6

Normaler Preis
209€

Drohne P120

Normaler Preis
199€

Drohne P650

Normaler Preis
ab 109€

Drohne P11 Pro

Normaler Preis
ab 336€

Drohne P167

Normaler Preis
ab 189€

Gesetzesbestimmungen für das Fliegen von Mini Drohnen

Ohne bestimmte Regeln geht es auch im Luftraum nicht, vor allem weil immer mehr Menschen eine Mini Drohne kaufen. Seit 2019 regeln innerhalb der Europäischen Union einheitliche Verordnungen den Betrieb und die Nutzung von Drohnen.

In Deutschland wurde diese Verordnung in verschiedensten Anpassungen und Ergänzungen von Passagen in unterschiedlichste Gesetzestexte umgesetzt. Dazu gehören insbesondere das Luftverkehrsgesetz, die Luftverkehrs- sowie die Luftverkehrszulassungsverordnung und die Kostenverordnung der Luftverwaltung. An diese muss sich jeder halten, der eine Mini Drohne kaufen und fliegen möchte. Drohnen werden nach dem geltenden EU-Recht in drei verschiedene Kategorien nach ihrem jeweiligen Einsatzzweck, Einsatzort und dem Gewicht des Fluggeräts unterteilt.

Was muss bei Mini Drohnen beachtet werden?

Die „kleinste“ dieser drei Kategorien ist die sogenannte offene Kategorie. Wenn Du eine Mini Drohne kaufen möchtest, fällt diese meist in die offene Kategorie, da von ihr ein sehr geringes Risiko ausgeht. Ein wesentlicher Faktor für die Einteilung der Drohnen und im Zusammenhang damit auch für die Anforderungen an den Betrieb ist ihr Gewicht. Mini Drohnen fallen dabei fast immer in die Gewichtsklasse unter 250 Gramm. Wenn Du eine Mini Drohne kaufen möchtest, gilt demnach:

  • Wenn Du eine solche Mini Drohne kaufen möchtest, ist ein spezieller EU-Drohnenführerschein nicht notwendig.
  • Du musst Deine Drohne registrieren, sofern diese über eine Kamera verfügt.
  • Als Besitzer einer Mini Drohne musst Du auch über eine Drohnen-Haftpflichtversicherung verfügen.
  • Grundsätzlich darfst Du mit einer Mini Drohne in Städten und Wohngebieten fliegen, regionale Auflagen und eventuelle Flugverbotszonen müssen aber beachtet werden.
  • Die horizontale Geschwindigkeit darf nicht schneller als 19 Meter pro Sekunde sein.
  • Die maximale Flughöhe liegt bei 120 Metern.

Mini Drohne kaufen – darauf solltest Du achten

Aufgrund der niedrigen gesetzlichen Bestimmungen für den Betrieb von Mini Drohnen bieten diese einen großen Freiraum in der Anwendung. Wenn Du eine Mini Drohne kaufen möchtest, sollte diese aber natürlich auch viele Möglichkeiten zur Nutzung bieten. Dementsprechend kommt es bei der Entscheidung für eine Mini Drohne auch immer auf deren Ausstattung an. Trotz des geringen Gewichts kannst Du dennoch eine gute Ausstattung erwarten, wenn Du eine Mini Drohne kaufen möchtest. Deine neue Mini Drohne sollte über folgende Merkmale verfügen:

  • Die Möglichkeit vieler Flugfunktionen für individuelle Manöver in der Luft
  • GPS-Unterstützung
  • Eine hochauflösende Kamera
  • Große Reichweite und eine lange Akkulaufzeit für einen ausgedehnten Flugspaß
  • Eine automatische Return-to-Home-Funktion bei schwachem Signal oder niedrigem Akkustand

Je mehr Ausstattung in der Drohne verbaut ist, umso höher wird auch ihr Gewicht. So musst Du auch auf einige Funktionen verzichten, wenn Du eine Mini Drohne kaufen möchtest. Die meisten Mini Drohnen verfügen zum Beispiel nicht über Hindernissensoren für die aktive Hinderniserkennung und auch automatische Flugmodi wie eine Follow-Me-Funktion suchst Du bei Mini Drohnen meist vergebens.

Vor- und Nachteile von Mini Drohnen

Mini Drohnen haben gegenüber ihren größeren Verwandten einige Vorteile. Diese liegen vor allem in den niedrig gehaltenen gesetzlichen Bestimmungen zum Betrieb von Drohnen unter 250 Gramm. Wenn Du eine Mini Drohne kaufen willst, brauchst Du in der Regel keinen speziellen Drohnenführerschein und auch die Bestimmungen für Mindestabstände und erlaubten Flugzonen sind recht locker gehalten. Die geringen Anschaffungskosten, aber auch die Versorgung mit entsprechendem Zubehör und nötigen Ersatzteilen für ein kleines Budget gehören ebenfalls zu den Vorteilen, wenn Du eine Mini Drohne kaufen möchtest.

Trotz der vorteilhaften Gesetzeslage zum Betrieb einer Mini Drohne musst Du Dich auch auf einige Nachteile einstellen, wenn Du eine Mini Drohne kaufen möchtest. So kann die Ausstattung von Mini Drohnen mit der einer echten Profi Drohne meist nicht mithalten. Nützliche technische Helfer wie automatische Flugmodi fehlen meist genauso wie High-End-Kameras.

Für wen lohnt es sich, eine Mini Drohne zu kaufen?

Mini Drohnen sind vor allem als Drohnen für Einsteiger interessant. Die Fluggeräte sind in der Anschaffung günstig und auch für totale Neulinge leicht zu bedienen. Neben den Anfängermodellen findest Du aber auch Drohnen für Fortgeschrittene im Mini-Format sowie spezielle Kamera-Drohnen oder GPS-Drohnen.

Für Profis sind Mini Drohnen auch als Zweit-Drohne zu empfehlen. Vor allem dann, wenn Du mit Deiner Drohne viel unterwegs bist und an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt fliegen willst, kann es sinnvoll sein, eine zusätzliche Mini Drohne zu kaufen. Da diese sich leicht verstauen und transportieren lässt, wollen auch immer mehr Drohnen Profis eine zusätzliche Mini Drohne kaufen.